+49 (89) 90413 6000 | office@incoperating.de

Netzwerk

Netzwerk

IT Infrastruktur: Was gehört zu einem Netzwerk?

Die Anforderungen an IT Sicherheit, zentrales IT Management und Richtlinien, die Mitarbeiterzahl, die Art der Daten sowie Datengrößen spielen eine Rolle bei der Konzeptionierung von Ihrem Netzwerk. Ob eigener Server oder Cloud bzw. Hybrid Cloud ist eine der entscheidenden Fragen. Unser Ansatz von IT Infrastruktur sieht ein hohes Maß an Möglichkeiten des IT Management, Datenhoheit der Kunden, IT Sicherheit und Skalierbarkeit vor. Daher setzen wir bei unseren Kunden in der Regel auf einen eigenen Server (plus USV) mit Active Directory (Verzeichnisdienst für das Management von Benutzern, Computer und dessen Richtlinien). Hierbei setzen wir vorwiegend auf unseren Partner HP. Natürlich kombinieren wir auch Cloud-Dienste mit einer Server-Infrastruktur im Netzwerk, was keinerlei Probleme darstellt. Kundenanwendungen wie Branchensoftware oder Maildienste aus der Cloud haben wir bei einigen Kunden im Einsatz und in der Betreuung.

Des Weiteren ist eine Firewall und Antivirensoftware essenziell für den Schutz vor Hackern, Viren, Trojanern und Malware. Für die Sicherung der Daten sollte unbedingt ein regelmäßiges Backup erstellt werden, außerdem schützt Sie ebenso regelmäßige Wartung vor weiteren Sicherheitslücken und Netzwerkproblemen. Ein Monitoring erkennt zudem frühzeitig weitere Gefahren und Ausfälle. Eine NAS zur weiteren Datensicherung für ein Offsite-Backup ist ein zusätzlicher, häufiger Bestandteil von einer IT Infrastruktur.

Warum brauchen wir diese Netzwerkkomponenten?

Ein eigener Server mit einem lokalen Active Directory (Verzeichnisdienst) als Kern Ihrer Infrastruktur ermöglicht:

  • Die Anlage von Benutzern, sodass jeder Benutzer mit seinem Kennwort jeden Computer des Unternehmens nutzen kann
  • Einbinden aller Computer, um diese verwalten zu können
  • Umsetzung Gruppenrichtlinien – mit diesen hat man die Möglichkeit für jeden Computer oder Benutzer tausende Einstellungen zentral zu setzen
  • Es ist die notwendige Grundlage für Ihren eigenen Mailserver. Aber auch die Gegenstelle zur Synchronisierung der Benutzer-Kennwörter mit Ihrer Office 365 Mailinstanz.
  • Steuerung der Berechtigungen, welcher Benutzer auf welches Netzlaufwerk zugreifen darf bzw. welche Rechte diese allgemein hat

Da es noch keine Möglichkeit gibt diese Dienste aus der Cloud zu beziehen, erschließt sich also der Grund, dass selbst bei einem Cloud Ansatz ein lokales Active Directory unverzichtbar ist.

Eine USV ist grundlegend für einen Server, sodass für einen Stromausfall vorgesorgt ist und Daten nicht verlorengehen. Außerdem können wir Benutzer aus einem Netzwerk für Sie entfernen. Eine Firewall ist praktisch ein digitaler Türsteher, welche ebenso wie Ihre Antivirensoftware Gefahren wie schädliche Daten aus E-Mails und Schadcode in Ihrem Internetverkehr erkennen kann. Backup, Wartung und Monitoring sind grundlegende Vorkehrungen, welche jedes Netzwerk zwingend braucht.

Netzwerkbetreuung und Support: incoperating IT GmbH

Gerne beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich zu Ihrer IT Infrastruktur. Auch können wir Ihnen nach persönlichem Austausch einen Servicevertrag anbieten und Ihnen alle Services bieten, die Sie für Ihren rundum IT Service benötigen. Auf Anfrage erstellen wir Ihnen ein Angebot mit Kosten und Leistungen, detailliert und genau erklärt.

Fazit

Ein professionelles, sicheres und gut betreutes Netzwerk ist für jedes Unternehmen und dessen Geschäftsprozesse wichtig. Weitere Informationen und Details besprechen wir gerne mit Ihnen – klicken Sie hier und senden Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an unter der 089/90413-6000 (Durchwahl 2 für unseren Vertrieb). Als IT-Systemhaus in München sind wir IT-Berater und IT-Administration zugleich. IT-Support, IT-Projektdienstleistung, Backup, Wartung und Monitoring – unser Portfolio für IT-Dienstleistungen in und um München ist sehr umfangreich. Gerne beraten wir Sie individuell.